Oukitel K 6000 Pro

Die Akkuleistung ist grandios, der Preis sensationell niedrig. Das Oukitel k6000 Pro kostet gerade mal um die  150 Euro und der 6000 mAh-Akku garantiert zwei Tage intensive Nutzung. Mit an Board ist ein Android-Betriebssystem, der Käufer bekommt außerdem einen Fingerabdrucksensor und eine ausgezeichnete Verarbeitung und ein gutes Gesamtpaket. Das sieht nach einem echten Schnäppchen aus – nur ein paar Kleinigkeiten trüben den Gesamteindruck.

 

Design und Verarbeitung

Das k6000 Pro des Smartphone-Herstellers Oukitel aus Shenzhen in China ist sehr gut verarbeitet und liegt gut in der Hand. Die Rückseite besteht aus Aluminium, der seitliche Rahmen ist ebenfalls aus Metall, was dem Handy ein hochwertiges Aussehen verleiht. Mit seinen etwa 200 Gramm wiegt das Smartphone mehr als vergleichbare Geräte, was aber dem großen Akku geschuldet ist. An das relativ hohe Gewicht und das hohe Gehäuse (9,8 mm) gewöhnt man sich recht schnell, weniger jedoch an den Micro-USB-Anschluss. Dieser Anschluss befindet sich weit innerhalb des Geräts, was sich sehr unvorteilhaft auf die Befestigung auswirkt. Die an den Seiten angebrachten Tasten sitzen fest im Gehäuse und haben einen recht gut erkennbaren Druckpunkt. Auf den Einbau einer Benachrichtigungs-LED wurde verzichtet. Der USB-Anschluss, ein Kopfhörerausgang und das Mikro befinden sich an der Unterseite. Der Kartenslot auf der rechten Seite ist für zwei Micro-SIM Karten oder eine Micros-SIM und eine SD-Karte zu nutzen. An der Oberseite des Oukitel k6000 Pro befinden sich die Front- und Selfie-Kamera, ein Blitzgerät sowie der Helligkeits- und Näherungssensor. Die Menütasten sind nicht beleuchtet. Im Lieferumfang sind neben dem Smartphone ein Ladegerät für Deutschland, ein USB- und OTG-Kabel, SIM-Karten Wechsler und eine Kurzanleitung enthalten. Das Gerät ist zurzeit in den Farben gold, silber und weiß erhältlich.

Display5,5 Zoll, 1920 x 1080 Pixel (FHD)
CPUMTK6750T, 1.5GHz, Octa Core,
GPUMali T860MP2
BetriebssystemAndroid 7.0
RAM4 GB
ROM64 GB
Kamera16 MP
Selfie Kamera8 MP
Sensoren
Bluetooth4.1
Features
SIMDual SIM, nano
SD-Kartemicro SD bis zu 256 GB
Akku wechselbarNein
Akku6080mAh
NFCNein
Gewicht210g
Dicke6,30 cm
Benachrichtigungs LEDJa
FingerabdrucksensorJa
Netzwerk2G: GSM 850/900/1800/1900MHz
3G: WCDMA 900/2100MHz
4G: FDD-LTE 800/900/1800/2100/2600MHz
back to menu ↑

Hardware und Display

Standardmäßig wird das Oukitel k6000 Pro mit einem 3 GB Arbeitsspeicher und einen 32 GB ROM-Speicher (erweiterbar) ausgerüstet. Der Grafikchip, ein Mali-T720, ist leistungsmäßig nicht ganz auf der Höhe der Zeit, reicht für den normalen Alltagsgebrauch aber aus. Der Fingerabdrucksensor ist direkt unterhalb der Kamera angebracht. Der integrierte Lautsprecher klingt klar und übersteuert auch bei großer Lautstärke nicht. Das Smartphone ist gegen Staub und Spritzwasser geschützt.
Das Display hat eine Größe von 5,5 Zoll und verfügt über eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel. Der 5-Finger Touchscreen besitzt eine automatische Helligkeitsregelung und besteht aus kratzfestem Dragontrail-Glas. Die Helligkeit ist in Ordnung, hier ist aber noch Luft nach oben. Die Farben werden kräftig dargestellt, der Blickwinkel ist groß. Das Gerät besitzt keine NFC-Funktion, dafür können über eine HotKnot-Verbindung Daten mit anderen Geräten ausgetauscht werden. Der Fingerabdrucksensor funktioniert in den meisten Fällen problemlos, reagiert allerdings manchmal etwa träge, so dass es ein paar Sekunden dauert, bis das Oukitel k6000 Pro entsperrt ist. Mit der Außenwelt ist das Smartphone über Bluetooth 4.0 und WLAN verbunden. Das GPS-Modul ermittelt die Geoposition innerhalb weniger Sekunden und ohne große Abweichungen.

 

back to menu ↑

Prozessor und Leistung

Als CPU leistet ein Mediatek MT6753 63-Bit Prozessor mit 8 x 1,3 GHz im Oukitel k6000 Pro gute Arbeit. Der Achtkern-Prozessor kommt mit allen Anwendungen sowie Spielen gut zurecht. Lediglich grafisch aufwändige 3D Spiele laufen nicht ganz so flüssig. Auch bei der Schreibgeschwindigkeit ist der Mediatek-Prozessor recht flott unterwegs. Der Speicher kann mit SD-Karten mit bis zu 64 GB erweitert werden.

 

back to menu ↑

Batterielaufzeiten

Mit seinen 6000 mAh ist der Akku sehr groß dimensioniert, bei normaler Belastung hält der Stromspeicher drei bis vier Tage lang durch. Leider kann man den Akku nicht wechseln. Das Oukitel k6000 Pro besitzt außerdem eine Quickcharge genannte Schnellladeeinrichtung, die innerhalb einer Stunde das Smartphone zu etwa 20 Prozent auflädt.

 

back to menu ↑

Betriebssysteme und Software

Auf dem Oukitel k6000 Pro kommt die Version 6 des Android-Betriebssystems zum Einsatz. Das Design der Oberfläche lässt sich mithilfe einer App individuell konfigurieren. Allerdings sind nur zwei Themes vorinstalliert, hier ist noch Platz für Nachbesserungen. Zum Starten der Apps wird der Launcher3 verwendet, die Benutzeroberfläche sieht gefällig und aufgeräumt aus. Das Betriebssystem reagiert flüssig, allerdings sollte in jedem Fall ein vernünftiger Browser wie beispielsweise Firefox oder Chrome nachinstalliert werden. Die Menüpunkte und Hilfen sind zum größten Teil übersetzt, leider ist die Gestensteuerung zurzeit nur in englisch verfügbar, was die Konfiguration nicht gerade erleichtert.

 

back to menu ↑

Kamera

Die rückwärtige Kamera hat eine Auflösung von 13 MP, die auf 16 MP interpoliert wird. Die Selfie-Kamera hat 5 MP, die auf 8 MP hochgerechnet werden. Die Kameras sind für Fotos und Videos zu benutzen, lösen recht schnell aus und liefern bei gutem Licht eine gute Bildqualität, auch wenn die Farben manchmal etwas grell sind. Das Oukitel k6000 Pro kann Full HD Video mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Bei schlechten Lichtverhältnissen lässt die Bildqualität zu wünschen übrig. Dafür ist der Blitz ist voll alltagstauglich. Die Kamera überzeugt durch ihre Schärfe und der Autofokus reagiert sehr schnell. Leider lassen sich mithilfe der Standard-App keine genauen Einstellungen für die Videoauflösung machen.

 

back to menu ↑

Multimedia und Telefonie

Der eingebaute Lautsprecher ist gut und gibt Musik ohne große Verzerrungen wieder. Auch mit einem Bluetooth-Headset klingt das Gerät recht gut. Weder die Höhen noch die Bässe sind zu stark angehoben, auch im mittleren Frequenzbereich klingt die Musik sehr natürlich. Das integrierte FM-Radio besitzt gute Empfangseigenschaften. Insgesamt ist das Smartphone ein rundum gelungener Multimedia-Begleiter.
Bei der Telefonie unterstützt das Oukitel k6000 Pro alle Frequenzen und kann auch für LTE genutzt werden. Das Smartphone lässt sich außerdem mit zwei Micro SIM-Karten betreiben, in diesem Fall ist eine Speichererweiterung mittels SD-Karte nicht möglich. Die Gesprächsqualität ist gut, auch die Freisprecheinrichtung kann sich hören lassen. Via Bluetooth ist eine Verbindung zur Freisprechanlage im Auto möglich, telefonieren und Datenübertragung aus dem Auto bereiten ebenfalls keine Probleme.

8.5 Total Score
Fazit

Das Oukitel k6000 Pro ist ein leistungsstarkes Mittelklasse-Smartphone in einem edlen Design, dass zu einem sehr günstigen Preis-/Leistungsverhältnis angeboten wird. Multimedia und Telefonie sind ohne Tadel, lediglich mit der Software-Ausstattung hält sich das Gerät zurück. Um das System zu schützen wurde ein Fingerabdrucksensor eingebaut. Verbesserungsfähig sind die Grafikleistungen und die Kamera. Wer das Smartphone zum Telefonieren für das Internet sowie E-Mail- und Kartendienste verwendet wird mit dem Gerät gut zurecht kommen.

VERARBEITUNG UND DESIGN
9.5
8.5
BETRIEBSSYSTEM UND PERFORMANCE
8.5
KAMERA
8.5
ONNEKTIVITÄT UND KOMMUNIKATION
8.5
AKKU
10
PROS
  • Leistungsstarker Akku
  • Niedriger Preis
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Android-Betriebssystem
  • Unterstützung aller Frequenzen
CONS
  • Akku kann nicht gewechselt werden
  • Mittelmäßige Grafikleistung
  • Kamera durchschnittlich

Was denkst du darüber?

Hinterlasse ein Kommentar

Geräte vergleichen
  • Total (0)
Vergleichen
0