Huawei P10 Lite

Mit dem P10 Lite bringt Huawei eine preiswertere Version seines Spitzen Modells P10 raus. Gründe für den günstigeren Preis sind unter anderem ein anderer Prozessor und eine etwas schwächere Kamera. Somit bildet jetzt der hauseigene Kirian 658 Prozessor das Herzstück des leichten Gerätes. Zusammen mit 4 GB Arbeitsspeicher, einem internen Speicher von 32 GB und einem 3000mAh Akku soll dem Besitzer das Smartphone schmackhaft gemacht werden. Ob das gelingt verrät euch unser Testbericht.

 

Design und Verarbeitung

In der Verpackung des Huawei P10 Lite findet man neben dem Smartphone ein Micro USB Ladekabel mit Adapter, qualitativ gute Kopfhörer und eine Schnellstart Anleitung. Außerdem praktischerweise ein Pin mit dem der SIM Karten Einschub geöffnet werden kann. Wer gerne eine Hülle haben möchte sollte diese gleich mitbestellen.

Mit den Admessungen von 146,5 x 72 x 7mm ist das P10 Lite nur minimal größer als das P10. Die Rückseite bildet ein Glas das von einem stabilen Metallrahmen gehalten wird. Dank den abgerundeten Ecken liegt das Smartphone gut in der Hand und lässt sich geschmeidig bedienen, auch das Gewicht von 146g liegt im normalen Bereich und verleiht dem Gerät einen wertigen Eindruck. In der Mitte der Rückseite befindet sich der Fingerabdrucksensor und ist somit leicht mit dem Mittel- oder Zeigefinder zu bedienen. Dieser arbeitet mit einer Geschwindigkeit von 0,3 Sekunden sehr schnell und zuverlässig.

Display5,2 Zoll, 1920 x 1080 Pixel
CPUKirin 658, Octa Core + i5 Coprozessor
GPUMali T830
BetriebssystemAndroid 7.0 Nougat
RAM4 GB
ROM32 GB
Kamera12,2 MP f/2.2
Selfie Kamera8 MP
SensorenBeschleunigungssensor, Gyroskop, Fingerabdrucksensor, Annäherungssensor, Helligkeitssensor, Kompass
Bluetooth4.1
Features
SIMDual SIM, nano
SD-KarteJa, bis zu 256 GB, Hybrid
Akku wechselbarNein
Akku3000 mAh
NFCJa
Gewicht146g
Dicke7,2 mm
Benachrichtigungs LEDJa
FingerabdrucksensorJa
NetzwerkLTE: Band 1/3/7/8/20

GSM / EDGE: 850/900/1800/1900 MHz

802.11 b/g/n 2.4G

802.11 ac/a/b/g/n, 2.4G / 5G (Westeuropa, Japan, Korea)

Auf einen Soft Touch Home Button verzichtet Huawei seit einigen Smartphones komplett und ersetzt diesen durch Onscreen Touchfelder. Lediglich der Huawei Schriftzug ist am unteren Rand angebracht. Der Abstand von rund 2mm zwischen Display und Gehäuse liegt im normalen Bereich und fällt kaum auf. Auffällig wie geplant ist dafür die Benachrichtigungs LED die in verschiedenen Farben leuchtet. Diese Farben sind im Menü sogar individuell regelbar. Der 3000mAh große Akku ist nicht wechselbar.

An der linken Seite findet man den Karteneinschub der als Hybrid Karten Slot fungiert, das heisst er fasst entweder zwei Nano SIM Karten oder eine Nano SIM + eine SD Karte. An der rechten Seite befinden sich die zwei Knöpfe für die Lautstärken Regelung und der Power Knopf. Bei dem Power Knopf wurde noch einmal Wert auf eine angenehme Haptik gelegt und so experimentiert Huawei hier mit einer geriffelten Auflagefläche welche den Power Knopf abheben soll. Leider kann man bei den Druckpunkten der 3 Buttons nicht von einer hohen Qualität sprechen, sie sind ein wenig wackelig und auch die Geräusche die beim Drücken entstehen fallen ein wenig negativ auf. Wenn man denn drauf achtet.

An der unteren Kante befinden sich die Lautsprecher und ein Mikrofon. In der Mitte davon liegt der Micro USB Slot mit dem das P10 Lite auch per Huawei Fast Charge System geladen werden kann. An der oberen Kante liegt ein 3,5mm Klinkenanschluss und ein weiteres Mikrofon.

 

back to menu ↑

Display

Das kratzfeste Display macht im gesamten einen sehr guten Eindruck und man kann im Außen- wie Innenbereich alles sehr gut sehen. Die automatische Helligkeitsregelung hat Huawei seit einiger Zeit sehr gut im Griff. Das einzige was ein wenig störend wirken könnte ist, dass das Glas über dem eigentlichen Display, das im freien bei starker Helligkeit arg spiegelt. Die leuchtstarken Farben des gestochen scharfen IPS FHD Displays lassen keine Pixel erkennen, daran erkennt man die gute Qualität des mit 424 Pixeln pro Zoll auflösenden Bildschirms.

Leistung
Wie angekündigt ist im Huawei P10 Lite der hauseigene Kirin 658 verbaut. Dieser weist 8 Kerne auf, mit einer Taktung von 2,1GHz im Leistungscluster und 1,7GHz im Normalbetrieb. Eine Hitzeentwicklung findet selbst bei Vollast kaum statt und so bleibt das Smartphone selbst bei anspruchsvollen Spielen stets kühl. Das dürfte teilweise auch an den 4GB RAM liegen der mit einer Geschwindigkeit von 5,9GB/s arbeitet. Ebenfalls sehr schnell ist der interne 32GB Speicher mit einer Lese/Schreibgeschwindigkeit von 123/67MB/s.
Ladezeiten verhalten sich in der Norm des Preissegments und Hitzeenwticklung findet kaum statt.

 

back to menu ↑

System – EMUI mit Nougat

Seit einigen Monaten hat basiert das EMUI System von Huawei auf Android 7 Nougat Basis. Der große Unterschied liegt dabei hauptsächlich im Design und einigen Funktionen wie Split Screen, Klon App (Apps klonen um z.B. zwei Whatsapp Instalationen für Dual SIM verwenden zu können) und App Drawer (Übersichtsseite für alle Apps). Von Huawei wird versichert dass das neue EMUI 5.1 sicherer, schneller und schöner gemacht wurde.

Wie üblich werden auch beim Huawei P10 Lite ein paar Apps vorinstalliert mitgesendet. Wer allerdings auf Apps wie Hicare verzichten will oder nicht weiss wofür diese eigentlich sind, kann sie auch deaktivieren, denn manche lassen sich Systembedingt nicht deinstallieren. Trotz dessen muss man sagen dass Huawei im Gegensatz zu anderen Anbietern ein ziemlich kompaktes System ausliefert das nicht vollgestopft ist mit überflüssigen Features.

Das Übersichtsmenü und die Schnellstartleiste sind sehr praktisch gehalten und ebenfalls individualisierbar.

 

back to menu ↑

Kamera

Mit einer Hauptkamera die 12 Megapixel aufweist und einer f/2.2 Blende kommt das Huawei P10 Lite gut ausgestattet daher. Leider merkt man aber einen Nachteil bei Szenen die nicht gut ausgeleuchtet sind, hier wird entweder zu stark auf die dunklen oder hellen Ausschnitte fokussiert und der andere Teil weist dann ein Rauschen auf. Bei gut ausgelichteten Szenen allerdings glänzt die Kamera mit tollen Farben und sehr scharfen Bildern. Huawei spendiert dem P10 Lite aber im großen und ganzen eine sehr gelungene Kamera mit der tolle Aufnahmen möglich sind.

Wer gerne Videoaufnahmen und einen optischen Bildstabilisator sucht findet diesen beim P10 Lite leider nicht. Auch 4K Aufnahmen sind nicht Möglich. Wer auf dieses Feature verzichten kann und kein Problem mit schönen 1080p Aufnahmen hat ist gut bedient. Die Selfiekamera mit 8 Megapixel nimmt ebenfalls gute Bilder auf. Wer hier scharfe Aufnahmen bevorzugt der ist gut beraten wenn er die Verschönerungs Funktion ausschaltet, denn damit können Aufnahmen die nicht darauf angewiesen sind auch mal ein wenig „verschmiert“ aussehen, denn die Funktion glättet Kanten.

 

back to menu ↑

Konnektivität und Kommunikation

Besonders die LTE (4G) Funktion mit Band 20 dürfte bei Freunden schneller Verbindungen gut ankommen. Neben den üblichen Empfangsstärken von 2G und 3G gibt es außerdem ein Bluetooth 4.1 Modul mit dem schnelles senden und empfangen von Daten kein Problem ist. Ebenfalls Lobenswert ist das WIFI Modul (802.11 b/n/g – 2,4G) mit einer großen Reichweite. Außerdem sind mit an Board eine NFC Schnittstelle und ein FM-Radio.

Der GPS Empfang beim P10 Lite ist hervorragend und verbindet schnell, es werden kaum Fehler in der Erkennung angezeigt. Neben Kompass und Gyroskop sind auch Beschleunigungs- Helligkeits- und Näherungssensor verbaut.

 

back to menu ↑

Akku

Der 3000mAh Akku hält ca. einen Tag bei normaler Nutzung. Wer das P10 Lite wirklich viel beansprucht dem mag zum Abend hin auch mal der Saft knapp werden, allerdings ist der Akku mit dem Fast Charge System auch in ca. 2 Std. wieder zu 100% aufgeladen.

8.5 Total Score
Fazit Huawei P10 Lite

Für rund 280 Euro ist das Huawei P10 Lite ein sehr starkes Handy. Dank Aktuellem Android, einem starken Prozessor und einer super Kamera lohnt sich der Kauf.

Verarbeitung und Design
9
Display
9
Betriebssystem und Performance
8.5
Kamera
9
Konnektivität und Kommunikation
9.5
Akku
7.5
PROS
  • Gute Leistung
  • Abgerundetes Design
  • Top Verarbeitung
  • Tolles Display
  • Guter Fingerabdrucksensor
  • Tolle Kamera
CONS
  • Akkulaufzeit nicht herausragend
  • kein USB Type C

Was denkst du darüber?

Hinterlasse ein Kommentar

Geräte vergleichen
  • Total (0)
Vergleichen
0